DatingCafe Testbericht & Erfahrungen

AnbieterDatingCafe
Pro & Contra
  • Premiumfunktionen können kostenlos getestet werden
  • Hohe Mitgliederzufriedenheit
  • Geringes Mitgliederwachstum
Anzahl Mitglieder
  • 1.500.000
Verhältnis Geschlechter
  • 42% Frauen
  • 46% Männer
  • 12% Paare
Preise
  • 3 Monate: 74,70€ (24,90€ / Monat)
  • 6 Monate: 113,40€ (18,90€ / Monat)
  • 12 Monate: 178,80€ (14,90€ / Monat)
  • 12 Monate: 237,60€ (9,90€ / Monat)
AktionKostenlos anmelden
DatingCafe Bewertung
  • Mitglieder & Kontaktchancen
  • Registrierung & Bedienung
  • Preise & Vertrag
  • Sicherheit & Anonymität
  • Support & Service

Fazit

Im DatingCafe herrscht ein großer Community-Gedanke. Es gibt zwar weitaus weniger Mitglieder als bei den Platzhirschnen LoveScout24 oder Neu.de, doch die vorhandenen Mitglieder sind sehr aktiv. Die Singlebörse wurde in Vergleichstest diverser Zeitschriften bereits mehrfach zum Testsieger gekürt.

4.6
User Rating: 0.0 (0 votes)
Sending

DatingCafe im Praxistest

Die Partnersuche hat sich in den vergangenen Jahren, bedingt durch die veränderten Lebensgewohnheiten des Menschen, massiv verändert. War es früher noch die klassische Discothek oder das romantische Cafe, in dem sich die Menschen zu einem ersten Treffen verabredeten und anschließend verliebten, so hat sich die Suche nach dem Partner für das Leben oder die große Liebe weitestgehend auf das Internet verlagert. Verwunderlich ist dieser Umstand nicht, da sowohl die privaten Verpflichtungen als auch die beruflichen Anforderungen an den Menschen in den letzten Jahren massiv angestiegen sind. Dieser Umstand bedeutet jedoch nicht, dass der Mensch auf die große Liebe im Leben gänzlich verzichten muss. Dank der sogenannten Partnerportale bzw. Singebörsen kann der Liebessuchende vielmehr die Partnersuche seinem Leben gänzlich flexibel anpassen und somit allen Anforderungen gänzlich gerecht werden. Einzig die Wahl der richtigen Singlebörse ist für den Erfolg mitentscheidend und der Markt ist groß. Die Zahl der Anbieter hat sich ebenfalls massiv gesteigert so dass der Liebessuchende durchaus gewisse Kriterien bei der Auswahl der Internetplattform anlegen sollte. Das DatingCafe gehört zu den Anbietern mit der höchsten Mitgliederzufriedenheit, doch muss das Gesamtpaket für den Einzelnen auch wirklich stimmig sein. Die Resonanzen und das Feedback im Internet über den Anbieter lassen jedoch darauf schliessen, dass das Angebot durchaus positiv ist.

Die Internetplattform DatingCafe.de

Sicherlich ist es stimmig, dass das DatingCafe mit einem herkömmlichen Cafe nicht viel gemein hat. Dennoch handelt es sich mitnichten um eine kühle oder gar lieblos gestaltete Internetpräsenz, auf der die Menschen „programmiert“ zueinander finden. Das Prinzip des Anbieters lautet „Liebe ist Zufall“, aber dem Zufall kann der Nutzer auf der liebevoll gestalteten und optisch ansprechenden Plattform gut auf die Sprünge helfen. Die Anordnung der wichtigsten Funktionen ist auf der Plattform gut strukturiert und übersichtlich dargestellt worden, so dass auch Neulinge oder unerfahrene Nutzer sich sehr schnell zurechtfinden können. Direkt im oberen Bereich der Startseite findet sich farblich abgesetzt von der restlichen Optik der Internetpräsenz die Log-in Funktion für bereits registrierte Nutzer sowie der Registrierungs-Button für Neumitglieder, so dass der Einstieg durchaus leicht fallen dürfte. Für diejenigen Nutzer, die mit einer Internetplattform wie dem Dating Cafe bislang noch keine Erfahrungswerte sammeln konnten, gibt es eine umfangreiche Hilfsfunktion. Hier werden die wichtigsten Fragen rund um das Dating Cafe sowie das damit verbundene Angebot ausführlich und leicht verständlich erklärt.

Die Registrierung als erster Schritt

Damit der Nutzer auf der Internetplattform Dating Cafe nach dem Partner für das Leben suchen kann ist zunächst eine Registrierung und die Erstellung eines Mitgliederprofils erforderlich. Die Registrierung ist selbstverständlich kostenlos und verpflichtet den Nutzer erst einmal zu Nichts. Einzig die Angabe des eigenen Geschlechts sowie des Geschlechts des gewünschten Partners sowie eine E-Mail-Adresse müssen bei der Registrierung angegeben werden. Wer sich nicht gänzlich sicher ist, ob das Dating Cafe der richtige Ort im Internet ist, der kann das Angebot eine ganze Woche lang kostenlos testen. Hierfür ist jedoch ein Echtheitsnachweis des Nutzers in Form des Personalausweises erforderlich. Direkt zu Beginn sei jedoch gesagt, dass die Hauptzielgruppe vom Dating Cafe die „Ager Ü-30“ sind und dass sich dementsprechend eine große Vielzahl von Menschen in diesem Altersbereich auf der Plattform angemeldet haben. Es ist somit ein Portal für Menschen, die ernsthaft und seriös nach einer Partnerschaft suchen und nicht bloß eine kurze „Liebelei“ oder gar eine „Affäre“ suchen. Das Mindestalter für die Registrierung ist 18 Jahre, so dass auch keine Minderjährigen Zugang zu dem Portal finden können. Ist die Registrierung mit der Verifikationsmail des Anbieters abgeschlossen kann der Liebessuchende sogleich mit den Log-in Daten auf der Plattform die Partnersuche beginnen und sein Profil anlegen. Mit der Echtheitszertifizierung möchte der Anbieter, der bereits mehrfach in der Vergangenheit in diversen Onlinemagazinen sowie bei Stiftung Warentest zum Testsieger gekührt wurde, die Seriosität der Plattform aufrechterhalten und sogenannte „Karteileichen“ oder gar „Fakes“ abschrecken. Dies gelingt auch sehr gut in dem Dating Cafe.

Die Benutzerfreundlichkeit der Plattform

Das Dating Cafe bietet dem Nutzer eine wahre Vielzahl von Möglichkeiten, das eigene Profil möglichst interessant und ansprechend zu gestalten. Bis zu vier Fotos können von dem Liebessuchenden hochgeladen werden wobei der Anbieter sogar Kollagen und Animationen für diejenigen erlaubt, die eher ein wenig zurückhaltend im Dating Cafe suchen oder gar gefunden werden möchten. Es ist auch möglich, den Hintergrund des eigenen Profils individuell festzulegen und wer die Befürchtung hat, dass regelrechte Massen an Angaben erforderlich werden sieht sich bei dem Dating Cafe positiv überrascht – alles ist sehr kurz und knapp gehalten. Ein Textfeld ist jedoch vorhanden, so dass der Nutzer eben jene Angaben über sich selbst machen kann, die für wichtig gehalten werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ohne dass hierdurch Zwänge entstehen. Dem Nutzer werden generell auf der Plattform sehr viele Freiheiten gewährt, da sowohl die aktive Suche als auch das „Gefundenwerden“ von dem Nutzer gesteuert werden können. Mit der integrierten Suchfunktion kann der Liebessuchende zielgerichtet nach Mitgliederprofilnamen suchen sowie auch diejenigen ausfiltern, die nicht als passend empfunden werden. Der Liebessuchende kann dabei unter den Gesichtspuntken suchen

  • wer ist gerade online
  • die eigenen Profilbesucher
  • anhand von festgelegten Kriterien
  • anhand von freien Stichwörtern

Die Nutzer

Die Community ist mit rund einer Million Nutzer durchaus groß, auch wenn homosexuelle Nutzer so gut wie gar nicht vertreten sind. Laut eigenen Angaben melden sich täglich rund 500 neue Mitglieder in dem Dating Cafe an, so dass fast jeder Mensch seinen passenden Partner finden kann. Derzeitig bewegt sich das Geschlechterverhältnis des Dating Cafe im Rahmen von 48 Prozent männlichen Nutzern zu 52 Prozent weiblichen Nutzern. Einschränkend muss an dieser Stelle jedoch gesagt werden, dass der Anbieter die sogenannten „Karteileichen“, die sich einmal registriert haben und das Angebot nicht mehr nutzen, nicht automatisch aussortiert. Es kann daher durchaus vorkommen, dass der vermeintliche Traumpartner gefunden wurde und nicht auf eine Mail antwortet, da er schlicht und ergreifend nicht mehr aktiv ist. Dies ist jedoch eher die Seltenheit in dem Dating Cafe, zumal es auch gewisse ungeschriebene Verhaltensregeln für die Partnersuche auf der Plattform gibt. Alles ist sehr freundlich und leger gehalten und die Erfahrung zeigt, dass der Liebessuchende größere Chancen auf den Erfolg hat, wenn zielgerichtet vorgegangen wird.

Es gibt Menschen, die bei der Partnersuche wirklich gar nichts dem Zufall überlassen wollen und eine große Masse an Nutzern anschreiben um überhaupt jemanden kennenzulernen. Dieses „Gießkannenprinzip“ wird jedoch auf der Plattform nicht gern gesehen und führt auch nicht zu dem gewünschten Erfolg, da die Nutzer auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung sind und dementsprechend voraussetzen, dass sich der Liebessuchende auch wirklich mit dem Menschen hinter dem Profil auseinandergesetzt hat. Aus diesem Grund bietet das Dating Cafe dem Nutzer auch die Möglichkeit, sich erst einmal „anonym“ auf der Plattform zu bewegen und andere Profile zu besuchen ohne dass es der andere Nutzer überhaupt mitbekommt. Der Nachteil bei diesem Prinzip ist jedoch, dass auf diese Weise Chancen vertan werden.

Die Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern

Ist der vermeintliche Traumpartner gefunden, so ist es natürlich sinnig einen Kontakt herzustellen. Dies ist in dem Dating Cafe auf verschiedene Arten möglich. Für schüchterne Menschen, die bei einer ersten Kontaktaufnahme nicht so direkt wissen, was sie sagen sollen, gibt es die „Anstupser“ Funktion. Für diese Form der Kontaktaufnahme wird kein Text benötigt, da es getreu dem Motto abläuft „Hallo, ich bin auch hier“. Wem dies zu oberflächlich erscheint, der kann mit einer Dating Cafe Flirt Mail auch direkt offensiv den Menschen gegenüber anschreiben und auf eine Antwort warten. Es ist jedoch nicht erforderlich, dass der Nutzer nunmehr die ganze Zeit online auf der Plattform auf eine entsprechende Antwort wartet, da das Dating Cafe seine Mitglieder per Mail über neu angekommene Nachrichten von anderen Nutzer per Mail benachrichtigt. Einen 1:1 Chat in einem separaten Raum oder gar einen öffentlichen Chat gibt es in dem Dating Cafe nicht. Es braucht sich auch niemand in dem Dating Cafe Sorgen darüber zu machen, dass ein anderer Nutzer permanent „stalkt“. Die systemeigene „schwarze Liste“ ist wie eine „ignorier-Funktion“. Wenn es also einem Nutzer zu bunt wird, so kann er den anderen Nutzer auf die „schwarze Liste“ verbannen so dass dieser keine Kontaktaufnahme mehr vornehmen kann.

Beachtet werden sollte allerdings, dass die ganzen Funktionen lediglich in der ersten kostenlosen Testwoche vollumfänglich zur Verfügung stehen. Nach Ablauf der Testphase sollte sich der Nutzer entscheiden, ob das Dating Cafe der richtige Ort für die Partnersuche ist da die Möglichkeiten anschließend sehr eingeschränkt werden.

Die Premiummitgliedschaft und Kosten

Wer sich von dem guten Angebot des Dating Cafe überzeugen konnte und auch zukünftig die Partnersuche auf der Plattform gestalten möchte, der wird nach Ablauf der kostenlosen Testwoche eine Premiummitgliedschaft für die weitere aktive Suche erwerben müssen. Damit jedoch erhält der Liebessuchende Vorteile. So können Premiummitglieder eine SMS an andere Mitglieder schicken und damit die Chancen auf ein begehrtes Date merklich erhöhen. Auch die Dating Cafe Mails sind lediglich für Premiummitglieder freigeschaltet. Dies ist jedoch durchaus sinnvoll, da auf diese Weise die aktiven Mitglieder von den „Karteileichen“ unterschieden werden können. Obgleich die Nutzung des Dating Cafe nicht gänzlich kostenlos ist, so gibt es für jedes finanzielle Budget die passenden Tarife.

Als Faustregel kann gesagt werden, dass – je länger die Mitgliedschaft gewählt wird – die Kosten pro Monat günstiger sind. Für ein dreimonatiges Abo bezahlt der Liebessuchende derzeitig 74,70 Euro, was einem Monatsbeitrag von 24,90 Euro entspricht. Für das sechsmonatige Abo werden 113,40 Euro fällig. Dies entspricht einem Monatsbeitrag von 18,90 Euro. Das Einjahres-Abo kostet derzeitig 178,80 Euro und somit monatlich nur noch 12,90 Euro während hingegen das Zweijahres-Abo 237,60 Euro kostet und monatlich nur noch mit 9,90 Euro ins Gewicht fällt. Auf diese Weise werden die Nutzer belohnt, die sich für die Partnersuche die gebotene Zeit nehmen und den Gegenüber erst einmal ausführlich im Vorwege kennenlernen wollen, bevor es zu einem Date kommt.

Zwei verschiedene Zahlungsmöglichkeiten werden von dem Dating Cafe akzeptiert. Der Liebessuchende kann seine Mitgliedschaft sowohl per Bankeinzug als auch per Kreditkarte bezahlen, wobei alle großen Kreditkartenmarken akzeptiert werden. Ein wenig bedauerlich ist der Umstand, dass die weit verbreitete Zahlungsweise Paypal oder die Paysafecard sowie das mobile Payment bei dem Dating Cafe abgeschafft wurde und somit nicht mehr akzeptiert wird. Beachtet werden sollte in diesem Zusammenhang, dass es sich bei dem Angebot vom Dating Cafe um ein Abonnement handelt, welches sich im Falle einer unterlassenen Kündigung des Nutzers automatisch um die gleiche Zeit wieder verlängert. Es ist daher auf jeden Fall ratsam, die Premiummitgliedschaft auch wirklich zu nutzen.

Zusätzliche Highlights in dem Dating Cafe

Neben der Partnersuche im Internet bietet das Dating Cafe, dessen Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg ist, auch zahlreiche weitergehende Events wie Singlereisen oder Single-Parties um der Liebe auch hier auf die Sprünge zu helfen. Auch Seminare für Singles in Form vom Single-Kochen oder Flirt-Kursen werden von dem Dating Cafe angeboten. Bezüglich der Singlereisen hat das Dating Cafe mit Abstand die größte Auswahl im gesamten Internet, so dass wirklich jeder Nutzer auf diese Weise angesprochen wird. Ein weiteres Highlight ist zweifelsohne der überaus freundliche Kundenservice vom Dating Cafe, welcher sich sowohl per Mail als auch telefonisch in den Zeiten von Montag bis Freitag von 10 Uhr morgens bis 18 Uhr abends um die Mitgliederbelange kümmert. Mittwochs ist das Team jedoch erst ab 14 Uhr erreichbar.

Fazit

Als Fazit kann gesagt werden, dass das Dating Cafe ein durchaus stimmiges Angebot für seine Mitglieder bereit hält und somit als seriöser und ernsthafte Plattform für Liebessuchende zur Verfügung steht. Die Kosten bewegen sich im normalen Rahmen, einzig die fehlende Paypal-Akzeptanz ist ein wenig bedauerlich. Durch die benutzerfreundliche Internetpräsenz werden jedoch Menschen aus allen Altersgruppen ins „Boot“ geholt und angesprochen, so dass die Chancen auf eine ernsthafte Liebe und Beziehung mit einem Traumpartner auf der Plattform durchaus groß sind. Durch den Umstand, dass nicht nur die reine Plattform an sich gestellt wird sondern vielmehr auch zusätzliche Events wie Single-Kneipentouren oder Single-Parties von dem Anbieter organisiert werden, wird die menschliche Seite der Partnersuche hervorgehoben. Somit „verkommt“ die Parnersuche im Internet nicht zu einer reinen kalten „klicken und schreiben“ Arie sondern es wird gefördert, dass auch wirklich jeder Mensch seinen zu ihm passenden Partner mit dem Dating Cafe finden kann. Die entsprechend große Community ist ein Sinnbild des guten Angebots.

Schreibe einen Kommentar

Rating